WI - Wirtschaftsinformatik | Englisch | Kontrast++ | A++ |

E-Health (Start 22. Oktober 2018)

Der Gesundheitssektor steckt mitten im digitalen Wandel. Die fortschreitende Vernetzung eröffnet neue Chancen sowohl für das Patientenwohl als auch für eine höhere Effizienz. Vor allem die strukturierte Integration von Patientendaten mit den zugehörigen Prozessen stellt derzeit eine der größten Herausforderungen im Gesundheitssektor dar.

An dieser Stelle setzt die neue Studienrichtung E-Health des Studiengangs Wirtschaftsinformatik an (Abschluss: Bachelor of Science). Die Studienrichtung bildet Studierende für diese anspruchsvollen  Aufgabenstellungen im Gesundheitssektor aus.

Das duale Studienmodell stellt die Verzahnung umfassender theoretischer mit praxisorientierten Studieninhalten dar und bildet die Basis für die Vermittlung zentraler Schlüsselkompetenzen für die Gestaltung des digitalen Wandels im Gesundheitssektor. Die fachbezogenen Kompetenzbereiche 

  • Grundlagen der Gesundheitswirtschaft,
  • Grundlagen der Informationstechnologie,
  • Informationsmanagement im Gesundheitswesen sowie 
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Daten

werden methodisch in den Kompetenzfeldern 

  • Innovation und Change,
  • Methodeneinsatz im IT-Projekt,
  • Schreiben und Präsentieren 

ergänzt. Wahlmodule ermöglichen eine Vertiefung sowohl fachbezogener als auch methodischer Kompetenzen.

Das Zusammenwirken der Kompetenzbereiche und der Kompetenzfelder bildet das Kompetenzmodell der Studienrichtung E-Health.

Eine ausführliche Beschreibung des Kompetenzmodells und die Zuordnung der Lehrveranstaltungen finden Sie hier. 

Studienverlaufsplan

Die Studienrichtung E-Health ist berufsintegrierend konzipiert. Während des dreijährigen Studiums wechseln sich ca. alle zwölf Wochen Theorie- und Praxisphasen ab. Das Studium in der Praxis findet beim Dualen Partner statt.

Den kompletten Studienverlaufsplan mit zugeordneten Modulen und Modulbeschreibungen finden Sie im Curriculum

Anforderungsprofil

Eine Grundlage für ein erfolgreiches E-Health Studium ist das Interesse, den digitalen Wandel des Gesundheitssektors aktiv mitzugestalten. Die Bewerberin/der Bewerber sollte eine gute Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten mitbringen.

Berufsperspektiven

Den Absolventinnen und Absolventen steht aufgrund der erworbenen Kompetenzen ein breites Spektrum an Einsatzgebieten offen, insbesondere in den Bereichen 

  • Projektmanagement, 
  • Systementwicklung und -admistration,
  • Prozessoptimierung und -integration sowie 
  • neue Organisations- und Geschäftsmodelle. 

Mit einem entsprechenden Engagement sind in diesen strategischen Handlungsfeldern des Gesundheitssektors auch Führungspositionen erreichbar.      

Anschlussmöglichkeiten

Mit dem Bachelorabschluss der DHBW besteht für die Absolventinnen und Absolventen die Möglichkeit, einen Masterabschluss an der DHBW, einer anderen Hochschule oder Universität zu erwerben.

Als Anschlussmöglichkeit an der DHBW bietet sich der duale Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (M.Sc.) an sowie andere berufsbegleitende Master-Programme der DHBW CAS.  

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie überlegen, E-Health dual zu studieren?

Mehr über die allgemeinen Voraussetzungen für ein Studium an der DHBW, die Bewerbung und Immatrikulation erfahren Sie hier

Wenn Sie als Entscheider im Gesundheitssektor Interesse haben, ihr Fach- und Führungspersonal von morgen auszubilden, werden Sie dualer Partner!

Alle relevanten Informationen (Antragstellung und Zulassungsverfahren) finden Sie hier.   

>

E-HEALTH

Standort

DHBW Mannheim
Hauptcampus
Coblitzallee 1-9
68163 Mannheim

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Jörg Baumgart

Dekan Wirtschaft 

Telefon: (0621) 4105-1503 

joerg.baumgart(at)dhbw-mannheim.de

 

Mirjana Radonjic-Simic 

Dipl.-Ing. MBA 

Telefon: (0621) 4105-1373 

mirjana.radonjic-simic(at)dhbw-mannheim.de

Links

Antrag auf Zulassung

Partner-Datenbank

Bewerber-Börse

Downloads

E-Health Kompetenzmodell

E-Health Curriculum